Fiktive Tretautos als Eyecatcher

Die Investitionsgüterindustrie wirbt vergleichsweise wenig. Der Pressearbeit wird weitaus höhere Bedeutung beigemessen. Wird zur Ergänzung zusätzlich geworben, vorzugsweise in Fachmagazinen, dann streng produktbezogen oder ereignisorientiert; wenn Messen anstehen zum Beispiel. In vielen Fällen wirkt die Anzeigenwerbung dort entsprechend trocken, humorlos und spröde — zumindest in den Augen branchenfremder Betrachter. Meiner Erfahrung nach kommt es selten vor, dass Unternehmen davon absehen, ihr Produkt in den Vordergrund zu stellen, sondern die Philosopie dahinter, das grundsätzliche Konzept, die Grundhaltung, die zum Nachdenken anregen und durch Mut zum Experiment auffallen will.

Ich hatte so einen glücklichen Fall. Der Messtechnik Hersteller CAETEC beauftragte mich mit der Konzeption entsprechender Image-Anzeigen. Den Begriff “Auto” sollte auf eine Weise visualisiert werden, die mit Sicherheit branchenunüblich ist. Eine Aufgabe, die ich ausgesprochen gerne lösen wollte.

Auch im Fahrzeugbau sollte die eingesetzte Messtechnik mit den gesteigerten Anforderungen aktueller Produktinnovationen mithalten können. Effektivität, Messgenauigkeit, die Unterstützung geänderter oder neu etablierter Industriestandards, sowie der moderne Bedienungskomfort von CAETEC Produktentwicklungen wird diese Aufgabe erleichtern.

Tretautos Anzeigen-Serie für die MesstechnikIhre Autos werden immer besser! … und Ihre Messtechnik?

Dieser Claim war die Idee meines Kunden. Das Rahmenkonzept zur Anzeigenreihe wurde während eines Meetings, bei dem ich meine eigenen Vorstellungen einbringen und mit der Geschäftsleitung diskutieren konnte, weiter konkretisiert. Wir wollten die Begriffe schnelles, universelles, intelligentes, zuverlässiges, sparsames Auto, über die Analogie “fiktive Tretautos für Kinder“, plakativ machen. Das zu realisieren oblag mir, sowie der Entwurf und die Ausführung von Satz und Layout der Anzeigen.

Scribbles für Konzept-TretautosIch scribbelte meine Ideen zunächst grob am iPad und Mac und präsentierte sie dann in der beabsichtigten Originalgröße als Ausdruck im Rahmen meiner vorgeschlagenen Anzeigenlayouts. Die vom Kunden angenommenen Entwürfe setzte ich als gerenderte 3D-Szenen um. Zur Weiterleitung an die Fachpresse durch meinen Kunden lieferte ich von den Anzeigen fertige Druck-PDFs.

Poster für einen MessestandDie Firma CAETEC nutzte die Motive nicht nur in Anzeigen, sondern warb damit auch am Messestand in Form von Postern.

Fotografischer Impressionismus
Passendes 3D-Modell