Fotorealistischer Retro-Wecker

Anstelle eines Motivs aus der Stock-Agentur sollte für die Bewerbung des Pharma-Produkts ‚Prostagutt forte‘ eine fotorealistisch ausgearbeitete 3D-Illustration zum Einsatz kommen. Ich erstellte das  3D-Modell in Anlehnung an die Moods der damit betrauten Art Directorin. Auch die Blätter sind 3D-Modelle, die fotorealistisch gerendert und nachträglich im Photoshop nachbearbeitet wurden.

Teile des Ziffernblattes, der Schrift sowie der Blätter wurden in einzelnen Ebenen angelegt, damit sie für die Animationen des dazugehörigen TV-Spots einsatzbereit waren.

Ich bedanke mich bei der Werbeagentur grey healthcare gmbh, Köln für die kollegiale Zusammenarbeit.

 

Philosophie oder Produkt?
Composing aus 14 Fotos in einem 3D-Raum